Androxan600 forte Test

androxan600 forteAllgemeines:

Androxan600 forte wird, genau so wie Eron Plus, täglich mit Wasser oder Saft eingenommen. Dabei sollte man nicht übersehen, dass man nicht eine sondern drei Kapseln einnehmen soll.
Androxan beinhaltet als Hauptwirkstoff qualitativ hochwertiges L-Arginin sowie L-Ornithin und ist zusätzlich mit Co-Nährstoffen optimiert. Nitric Oxide (NO = Stickstoffmonoxid) kann entstehen, indem körpereigene Enzyme auf L-Arginin einwirken und begünstigt somit verschiedene Effekte auf die Gefäße. Ein optimaler Zustand der Gefäße sind Voraussetzung für einen positiven und schnellen Nährstoff- und Sauerstofftransport – dieser wiederum hat Einfluss auf Potenz, Ausdauer und Leistungsfähigkeit.
Androxan soll den Körper optimal mit L-Arginin und L-Ornithin versorgen. Die Hauptwirkstoffe L-Arginin und L-Ornithin sind Aminosäuren mit einer jeweils eigenständigen Wirkung. Trotz dieser eigenständigen Wirkung liegt das Geheimnis in der Kombination dieser beiden Aminosäuren.
Androxan steigert Potenz und Ausdauer und beugt Müdigkeit vor. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel – KEIN Medikament. Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.

Test:

Die Wirkungen von Adnroxan setzte etwas nach dem vierten Tag der Einnahme ein.
Androxan sorgte für eine zufriedenstellende Erektion. Das Problem einer frühen Ejakulation trat nicht auf. Auch war es kurz nach der Ejakulation möglich das Liebesspiel ohne weitere Schwierigkeiten fortzusetzen. Androxan führte weiters zu einem verstärkten Orgasmus.
Nebenwirkungen konnten auch bei einer Überdosierung (6 Kapseln anstatt 2) nicht festgestellt werden! Die Wirkung wurde aber auch nicht verstärkt. Insgesamt wirkt Androxan600 forte zufriedenstellend, allerdings nicht so gut wie Eron Plus. Schon in Anbetracht des Preises, ist Eron Plus ganz klar der Vorzug zu geben.

Androxan600 forte ist übrigens bei diesem Anbieter erhältlich:

Zur Website von Androxan600 forte