Levitra Test

Allgemeines:

Levitra mit seinem Wirkstoff Vardenafil wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenz) eingesetzt.
Die Erektion wird durch ein Gleichgewicht zwischen zwei körpereigenen Substanzen gesteuert. Die erste Substanz, zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP, ein ubiquitär im Körper vorkommender Second Messenger), führt die Erektion herbei: Die glatte Muskulatur im Schwellkörper des Penis entspannt sich, so dass Blut in den Schwellkörper einfließen kann, was zur Erektion führt. Die zweite Substanz (Phosphodiesterase-Typ 5 (PDE-5) genannt) lässt die Erektion abklingen, indem die erste Substanz abgebaut wird.
Die Wirkung von Vardenafil hält bis zu 12 Stunden an. Die Tablette kann mit und ohne Nahrung eingenommen werden, der Genuss von Alkohol beeinträchtigt die pharmakokinetischen Eigenschaften von Vardenafil nicht.
Mögliche Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Überreizbarkeit des Magens, Verstopfung der Nase, Hautrötung mit Hitzegefühl, Sehstörung, Überempfindlichkeit der Haut gegen Sonneneinstrahlung, Bluthochdruck.

Test:

Bei sexueller Stimulation setzte die Wirkung von Levitra nach 10(!) Minuten ein. Levitra sorgte für eine starke Erektion (Penis sehr prall, steif und dick) durch die auch mehrer Ejakulationen hintereinander möglich waren. Bei einer Einnahme am Abend, war die Wirkung auch noch am nächsten Morgen gegeben, wodurch einem Quickie nichts im Wege stand. Während der Wirkungsdauer, konnte man sich wirklich austoben und sich vollkommen dem Liebespiel hingeben. Nebenwirkungen wurden bei der Einnahme einer 20mg Tablette keine festgestellt. Auch bei Levitra reicht meist die Einnahme einer 10mg Dosis, also einer halben Tablette. So können Sie auch hier etwas sparen.