Lovegra Test

Allgemeines:

Lovegra ist ein Medikament, das für die sexuelle Stimulierung der Frau entwickelt wurde. Die Tabletten sollen den Blutfluss im vaginalen Bereich erhöhen und das Vergnügen während des Geschlechtsverkehrs positiv beeinflussen. Wirkungsdauer dieses Produktes liegt bei 4-6 Stunden.
Bei sexueller Stimulation mit Lovegra, wird der Botenstoff Stickstoffmonoxid (NO) freigesetzt. Er aktiviert einen zweiten Botenstoff, das cGMP. Erst das cGMP lässt damit den Bluteinstrom in den Beckenbereich.
Die wichtigsten bekannten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Hautrötung mit Hitzegefühl, Sehstörungen und Überreizbarkeit des Magens.
Lovegra sollte nicht eingenommen werden während der Schwangerschaft bzw. Stillzeit und bei Unverträglichkeit von Sildenafil Citrate!

Test:

Auf Lovegra kann Frau wirklich getrost verzichten. Es wird zwar viel versprochen, ich konnte aber im Test keine Verbesserung feststellen, im Gegenteil; es traten unangenehme Nebenwirkungen auf. So hatte ich unter einer verstopften Nase und starken Kopfschmerzen zu leiden, die sich etwa 3 Stunden hielten. Davon abgesehen kam es zu einer unangenehmen Schwellung meiner Schamlippen; mit Lust hatte das leider wenig zu tun! Ich kann die Einnahme von Lovegra also ganz und gar nicht empfehlen.
Wer aber ein Potenzmittel für die Frau sucht, dem kann ich das rezeptfreie Präparat Androxan600 femme empfehlen. Damit habe ich, im Gegensatz zu Lovegra, sehr gute Erfahrungen gemacht: Androxan600 femme Testbericht